Polen beansprucht für sich die Erfindung des Vodkas, genauso wie Russland. Und auch wenn ungeklärt ist, wer vor hunderten von Jahren nun tatsächlich den ersten Vodka brannte, so ist Polen doch unbestritten eine traditionelle Vodka-Nation. Vodka von hier muss zwangsläufig etwas Besonderes haben und qualitativ hochwertig sein. Chopin-Vodka, benannt nach dem großen französisch-polnischen Virtuosen Frederic Chopin, ist da keine Ausnahme. Er gehört zu den besten Vodkasorten weltweit.

Der Höhepunkt der Destillationskunst

Chopin-Vodka spielt mit den Geschmacksknospen genauso virtuos wie der Komponist Chopin auf seinem Klavier. Das scheint der Name dieses Qualitätsvodkas jedenfalls sagen zu wollen. Und tatsächlich hat Firmengründer und Meister-Destillateur Durakiewicz ganz bewusst Chopin als Namensvorbild gewählt, denn die Genialität der Einfachheit, die Destillation der wahren Kunst, schreibt er sich genauso wie der große Künstler auf die Fahnen. Chopin-Vodka wird jeweils aus Wasser und nur einer einzigen Zutat gebrannt – Weizen, Roggen oder Kartoffel. Die Perfektionierung dieser drei reinen Sorten ist in seinen Augen ein fast künstlerischer, poetischer Prozess, eine perfekte Geschmackskomposition. So muss es nicht wundern, dass sich das Porträt und die Unterschrift Chopins auf jeder einzelnen Flasche befinden.

Preisgekrönte Einzigartigkeit



Choping-Vodka aus Kartoffeln wird exklusiv zwischen September und Anfang Dezember jeden Jahres gebrannt und besticht mit seinem cremigen Geschmack und dem Hauch von Vanille und grünem Apfel im Finish. Der abgerundete Geschmack überzeugte schon Jurys in aller Welt. So erhielt Chopin Potato „Double Gold“ bei der San Francisco World Spirits Competition und ebenfalls Gold beim Review of Spirits Award des Chicago Beverage Testing Institutes. Chopin-Vodka aus Roggen „Chopin Rye“ wiederum glänzt mit einem seidigen Geschmack und einem würzigen Hauch im Finish. Diesen eleganten Vodka genießt man am besten in kleinen Schlucken oder in Cocktails. Die dritte und jüngste Sorte „Chopin Wheat“ wird ausschließlich aus Weizen gebrannt und verlockt mit einem Hauch Honiggeschmack und Butterscotch-Aroma. Er eignet sich sowohl in Cocktails als auch pur auf Eis für ein besonderes Geschmackserlebnis.

Werbe Video Chopin Vodka

Mehr Wodka

  • Zytnia Wodka - Immer wieder Polen

    Die Vielfalt an polnischem Wodka ist immer wieder beeindruckend. Große Marken wie Wyborowa oder Zubrowka sind weltbekannt, aber auch Raritäten finden wir immer wieder und schätzen sie sehr. In diesem Test geht es um Zytnia Wodka, einem Vertreter der mittleren Preisklasse. Kleines Marketing Der Auftritt von Zytnia fällt recht moderat…

  • Bree Vodka Flasche
    Bree Vodka Test

    Der 1. Traubenvodka aus DeutschlandHeute im Test der Bree Vodka aus Deutschland. Es handelt sich hierbei um einen Vodka, der aus Trauben hergestellt wurde von der bekannten Weinkellerei Peter Mertes aus Benrkastel-Kues.  Der Bree Vodka ist der erste deutsche Traubenwodka aus und kann sich gegenüber dem berühmten Thopbson's Vodka aus…

  • Skyy Wodka 90

    Der Name 90 Proof Vodka resultiert aus der veralteten amerikanischen Maßeinheit "Proof".Dabei reicht die Messskala bis 100 und entspricht damit 50 Volumen Prozenten. Somit enthält der Skyy 90 Proof Vodka 45 Volumen Prozente Alkohol und ist somit maßgeblich an der Namensgebung des Premium Wodkas beteiligt.

  • Svedka Vodka

    Wodka von Svedka in der 0,7l Flasche mit 40 % Vol. Alc.

  • Chopin Vodka - Harmonischer Künstler

    Frédéric François Chopin war seines Zeichens polnischer Komponist, Pianist und Klavierpädagoge. Wie Chopin Vodka zeigt gilt auch hier wieder die Regel: Große Menschen verdienen anständige Wodkas. Dabei gibt es diesen Ultra-Premium Vertreter als Roggen-, Weizen- oder Kartoffelwodka. Letztere Variante haben wir einem gewissenhaften Test unterzogen. Echte Ästhetik Wodka ist nicht…