Einst war Vodka verschrien als billiger Alkohol für die arme russische Bevölkerung. Doch längst hat das Getränk sein ehemaliges Schmuddelimage abgelegt. Heute ist der Vodka-Markt überwiegend von Premium-Produkten geprägt. Vodka umweht der Hauch des Besonderen und Edlen. Und es ist die Spirituose, deren Absatz und Umsatz heutzutage am stärksten boomt. Neben einem gestiegenen Interesse seitens der Konsumenten sind es vor allem die vielen Luxus-Marken, welche ein gewisses Premiumdenken fördern.

Luxus ist ein Lifestyle


Längst geht es beim Vodkatrinken nicht mehr nur um die Wirkung. Das Getränk hat sich inzwischen auch als Genussmittel durchgesetzt. In Filmen, Videoclips und Fernsehwerbung wird Vodka als edler Tropfen präsentiert, der auch dank entsprechendem Flaschendesign zu begeistern weiß. Ein luxuriöses Getränk benötigt auch einen entsprechenden Umgang. Entgegen früheren Behauptungen wissen Experten dabei heutzutage längst, dass Vodka nicht mehr direkt aus dem Gefrierfach kommen muss, um genießbar zu sein. Wie bei einem guten Wein entfaltet sich hier der Geschmack bei der richtigen Zimmertemperatur.

In Russland, dem Mutterland des Premium Vodka, wird das Getränk auch sehr gern zu Kaviar gereicht. Dies ist ein weiteres Beispiel für seine Verbindung zum Attribut ‚Luxus‘. Guter Luxus-Vodka besticht durch feinen Geschmack und edle Verarbeitung. Meist sind mehrere Destillierungsvorgänge notwendig, um den entsprechenden Geschmack zu erreichen. Am Ende steht ein vollmundiges und luxuriöses Geschmacksempfinden.