Oh München! Stadt des Oktoberfestes, des Bieres und der Haxnhäuser! Dass man mit dem notwendigen Kleingeld in der im Jahre 1158 erstmals urkundlich erwähnten bayerischen Landeshauptstadt Spaß haben kann, ist allseits bekannt. Was aber nur wenige wissen: die Metropole an der Isar ist wahrscheinlich die beste Stadt Deutschlands, wenn es um das Thema Wodka geht.

Gute Einkaufsmöglichkeiten

Unter den vielen Möglichkeiten Wodka zu erstehen soll hier vor allem die Lebensmittelabteilung des Karstadt Warenhauses am Bahnhofsplatz hervorgehoben werden. Es ist grundsätzlich ein sehr gut sortierter Laden, aber das Wodkaregal hat einige Raritäten zu bieten. Ein Besuch lohnt sich. Die Preise sind allerdings ordentlich und die Wahl will gut überlegt sein.

Viele Hersteller

Bayern hat in den letzten Jahren verblüffend viele Hersteller von Wodka hervorgebracht. Bavarka etwa, ist ein echter bayerischer Kartoffelwodka, wird aber nicht in München produziert. Einen engen Bezug zur Stadt weisen die Marken Monaco und Lion’s auf, welche von uns auch getestet werden. Den Monaco Wodka sollte man zudem stilecht in der Munich Distillers Bar, dem Stammhaus sozusagen, genießen. Ein Besuch der mondän eingerichteten Bar lohnt. Ob man dabei auch den Franze trifft, kann ich leider nicht versprechen. Aber die Cocktails sind hervorragend gemixt und sehr zu empfehlen. Lediglich das Portemonnaie sollte auch hier gut gefüllt sein.

1-IMG_20150220_190519