Das Wodka nach Städten und Personen benannt wird ist keine Besonderheit. Alleine darüber könnte man einen eigenen Beitrag schreiben. Das aber selbst die britische Hauptstadt über einen Vertreter verfügt, vermag zu verblüffen.

05-DSC07607

Tolle Geschichte

Der Ursprung dieser relativ jungen Marke geht auf das Jahr 1910 und Sir George William Buchanan zurück. Dieser wurde als diplomatischer Vertreter von der britischen Krone gen Osten gesandt und sollte die dortigen Potentaten günstig stimmen. Allein das passende Getränk fehlte, da die traditionellen britischen Alkoholika auf wenig Gegenliebe stießen. So wurde der britische Chemiker Leslie Matthews beauftragt um aus britischem Weizen einen Wodka zu kreieren. Natürlich hat der heutige London Vodka damit wenig zu tun, aber das Prinzip der Ausgewogenheit, welches damals die Maxime darstellte, kommt auch hier zur Anwendung. Und die Hauptzutat ist immer noch der beste britische Winterweizen.

04-DSC07606

Toller Geschmack

In der Tat ist der Geschmack von London Vodka äußerst rund und ‘smooth’. Damit stellt die relativ junge Marke so manchen etablierten Vertreter in den Schatten und muss sich keinesfalls verstecken. Er eignet sich perfekt als Shot und für Cocktails. Selbst das Preis-/Leistungsverhältnis ist absolut angemessen und die Flasche eignet sich als nettes Souvenir für den Heimweg. In einem Satz: Hier kann man nichts falsch machen und kann bedenkenlos zugreifen. Eine ganz klare Empfehlung. Das einzige, was für fünf Sterne fehlt, ist das etwas zu sichere und konventionelle im durchaus gelungenen Geschmacksbild.