Jüngst haben wir ein Experiment mit dem Koch des Hotel Post in See in Paznaun gemacht. Auf Basis von Beluga und mit regionalen Tiroler Zirbenzapfen hat der Koch des Hotels einen tollen Likör hergestellt, dessen Rezept wir gerne weitergeben wollen:

Rezept für Zirbenlikör/-schnaps

3-4 schöne reife Zirbenzapfen (je nach größe)
1 Liter Wodka (vorzugsweise sehr neutral; wir haben Beluga verwendet)
200 g Kandiszucker (je nach Geschmack)

beluga_zirbe1

Herstellung:

Wichtig ist der Reifegrad der Zapfen bei der Ernte. Zur Herstellung dürfen keine reife Zapfen verwendet werden. Sie müssen beim Schneiden schön rot und saftig sein. Wenn sie braun sind und sich schon Nüsse bilden (welche sehr schmackhaft sind) kann der Schnaps bitter werden.

Die Zapfen in kleine Stücke schneiden und grüne Stellen und Strunk entfernen. Beim schneiden sind Gummihandschuhe von Vorteil, da das Harz sehr klebrig ist. Die Zapfen in ein Rexglas geben und mit dem Wodka auffüllen. Das Glas nun 2 Wochen im Keller lagern. Am besten kühl an einem Fenster mit etwas Tageslicht.

Am Vortag der Fertigstellung einen Läuterzucker aus Kandis herstellen. Dazu nimmt man die selbe Menge Zucker wie Wasser und kocht das ganze auf. Den Schnaps mit einem Sieb abseien und anschliend durch einen Filter sieben um alle Rückstände zu beseitigen. Dann den erkalteten Läuterzucker dazugeben. Nach meiner Erfahrung braucht der Schnaps relativ viel Zucker. Man sollte ständig probieren um den richtigen Grad an Süße zu erhalten. In schöne Flaschen abfüllen und lichtgeschützt und kühl lagern. Nach 3 Monaten Lagerzeit entfaltet sich der Geschmack am besten.

Wer den Alkoholgehalt des Wodkas nicht verändern möchte kann den Kandiszucker auch ohne Wasser direkt dazu geben.

beluga_zirbe2

Mehr Wodka

  • Chase Potato Wodka

    Wodka ist Kartoffelschnaps. Diesen Spruch hört jeder in der Frühsozialisierung seiner Teenagerphase befindliche Mitteleuropäer mindestens einmal in seinem Leben. Verwundert findet selbiger kritische Geist in seinem späteren Leben heraus, dass die meisten Sorten Wodka aus Weizen gemacht werden. Lediglich die Polen schwören auf den etwas traditionelleren Roggen und schimpfen den…

  • whatever tonic
    Wodka Tonic - Simply good!

    5 cl Wodka zu 100 ml Orangensaft mit Eiswürfeln im Rührglas vermischen und anschließend durch ein Barsieb ins Longdrinkglas füllen. Eiswürfel und eine pfiffige Deko aus Orangenschale runden den Drink ab.

  • Skyy Wodka 90

    Der Name 90 Proof Vodka resultiert aus der veralteten amerikanischen Maßeinheit "Proof".Dabei reicht die Messskala bis 100 und entspricht damit 50 Volumen Prozenten. Somit enthält der Skyy 90 Proof Vodka 45 Volumen Prozente Alkohol und ist somit maßgeblich an der Namensgebung des Premium Wodkas beteiligt.

  • Cranberry Smash!
    Wodka Cranberry-Birnen Cocktail

    In einen zarten Rotton gekleidet kommt dieser außergewöhnliche Cocktail daher. Denn auch der Geschmack hinter der Fassade ist bemerkenswert: Die Kombination aus Vodka, Ingwer, Birne und Cranberry, verfeinert mit einem Schuss Sekt überzeugt trotz ihrem exotischen Klang. Klingt nach etwas Neuem und das willst du ausprobieren? Dann ab an den…

  • Beluga - Feinstes Wässerchen

    Die Welt des Luxus ist eine für sich. Auch von Wodka gibt es zahlreiche Luxusmarken aus verschiedenen Ländern. Eine der heute bekanntesten und etabliertesten Marken ist Beluga Vodka. Man schätzt ihn vielfach als Genuss für den ganz besonderen Anlass. Wir testen die Version im feinen Reisekoffer, original importiert aus Sankt…