Absolut Wodka ist eine der vielseitigsten Marken in der Wodka Welt. Das ist bei so einer Massenmarke auch notwendig, damit das Produkt nicht zu verwecheselbar wird. Gerade in Ahus in Schweden macht man sich aber besonders viele Gedanken, was man aus der Marke noch alles herausholen kann. Das obere Segment besetzt dabei Absolut Elyx, den wir heute testen.

absolutelyx_1

Premium

Der sehr gediegene Auftritt und das tolle Design der Flasche beeindrucken. Absolut Elyx soll besonders weich werden, da er in einer Kupferanlage destilliert wird. Das kennen wir auch von anderen Wodkas. Ansonsten gibt es auf der Seite des Wodkas noch viel über Luxus und Lifestyle zu erfahren, was uns nur mäßig begeistert. Dies trifft auch auf den erhöhten Preis von 30 bis 40 Euro pro Flasche zu.

Sehr gut, aber nicht exzellent

Geschmacklich ist es gar nicht so einfach diesen Wodka einzuordnen. Er ist sanft, aber hat einen Hauch von Charakter. Wer so sehr auf Premium setzt macht es unserer Erfahrung nach besser, wenn man den Charakter des Alkohols unterstreicht und nicht versucht, einen sehr neutralen Wodka zu machen. Diese Entscheidung finden wir bei diesem Produkt nicht gelungen. Daher bleibt es beim sehr guten und besonderen Eindruck, der sich am besten für Cocktails eignet. Aber dafür muss man nicht über 30 Euro bezahlen.

absolutelyx_3