Die Finnen haben es ja bekanntlich gern minimalistisch. Finlandia Vodka hatten wir bereits vor einiger Zeit hier im Test. Heute wollen wir uns aber ansehen, was passiert, wenn die Finnen es auf die Spitze treiben. Wir gehen aufs Ganze und testen Finlandia Platinum.

finlandia_platinum_2

Noch weniger

Was zunächst vom Design des Produkts auffällt ist, dass es noch einfacher und klarer gestaltet ist. Wäre das Logo nicht auf der Flasche, man würde den Inhalt glatt für einfaches Wasser halten. Auf der Website lässt sich zudem auch wenig über den Unterschied zum “Klassiker” erfahren. Es bleibt also nur der erhöhte Preis von etwa 40 Euro und der Hinweis auf den Einsatz von Birkenholz und einer leichten Pfeffernote von “der Reise”….genau.

Treffer

Geschmacklich ist dieser Wodka aber eine Wucht. Er ist weich und mild, ohne jeglichen Charakter zu vermissen. Man muss ihn nicht gekühlt trinken, kann ihn aber auch sehr gut zum Mixen nehmen. In einem Ausdruck ist dieser Wodka der Inbegriff von Understatement und das perfekt auf den Punkt gebracht. Wir waren schwer überrascht beim Test und geben trotz des leicht erhöhten Preises fünf Sterne. Hier gibt es eine nahezu perfekte Mischung zwischen Charakter, Milde und Eleganz. Wir wollen einfach mehr davon und können jedem Liebhaber diesen vermeintlichen Außenseiter nur ans Herz legen.

finlandia_platinum_1