Wahrscheinlich gibt es in Polen mehr Wodka, als eine Person je in ihrem Leben trinken oder probieren könnte. Die Bandbreite reicht von klassischen Wodkas fürs Mixen bis hin zu besonderen Spezialitäten mit viel Charakter und Hintergrund. Unser heutiger Vertreter, Ultimat Vodka, ist eine bekannte Marke des Premium Segments und hat viel zu bieten.

ultimat_2

Gediegener Auftritt

Die Flasche von Ultimat ist in einem satten blau gehalten und spricht an. Der Wodka kann meist zu Preisen um die 30 Euro für 0,7 Liter erstanden werden. Das ist ein stattlicher Preis, man bekommt aber auch einiges dafür geboten. Ultimat soll auf der Basis von Weizen, Roggen und Kartoffeln hergestellt werden. Insgesamt präsentiert sich der Wodka als gediegene Mischung aus Tradition und Luxus.

Gute Mischung aus Charakter und Milde

Gerade letztere Aussage beschreibt auch den Charakter des Geschmacks ganz gut. Einerseits will Ultimat sehr traditionell wirken, andererseits soll er an Nobelmarken wie Beluga herankommen. Das ist ein Spagat, der aus unserer Sicht nur bedingt gelingt. Man sollte den Wodka nicht zu sehr mischen, da er doch eine klar erkenntliche Note von Eigengeschmack hat. Aber richtig zum Charaktertypen kann er letztlich doch nicht werden. Das lässt uns letztlich ein bisschen unetschlossen zurück, weshalb es in der Bewertung bei den vier Sternen bleiben muss.

ultimat_3