Die Vielfalt an polnischem Wodka ist immer wieder beeindruckend. Große Marken wie Wyborowa oder Zubrowka sind weltbekannt, aber auch Raritäten finden wir immer wieder und schätzen sie sehr. In diesem Test geht es um Zytnia Wodka, einem Vertreter der mittleren Preisklasse.

zyntia_3

Kleines Marketing

Der Auftritt von Zytnia fällt recht moderat aus. Die Flasche ist sehr traditionell gestaltet und mutet etwas altmodisch an. Aber für einen traditionellen Wodka mit Mittelklassepreisen zwischen 10 und 20 Euro für 0.7 Liter geht das ohne weiteres in Ordnung. Grundsätzlich handelt es sich um einen Wodka, welcher den Inhalt in den Mittelpunkt stellt und das Marketing (zumindest aus westlicher Sicht) eher klein und bescheiden hält. Das ist zwar wenig spektakulär, aber sympathisch. Zur Herstellung können wir aus diesen Gründen aber nur recht wenig detailreiches berichten.

Ordentliche Substanz

Geschmacklich handelt es sich um einen recht milden Wodka für polnische Verhältnisse. Es ist nicht klar auszumachen, ob der Alkohol für den Wodka aus Roggen ist (wie bei den Polen üblich). Es scheint sich eher um Weizen zu handeln. Grundsätzlich kann dieser Wodka am besten für Cocktails genutzt werden. Wer will, kann natürlich auch pur trinken. Extra Zytnia Wodka ist unkompliziert, locker und qualitativ empfehlenswert. Aus diesem Grund vergeben wir gerne drei Sterne.

zyntia_2