Absolut Wodka ist eine Marke mit gigantischem Marketing. Dies dürfte sicherlich auch darin begründet sein, dass sie zum französischen Konzern Pernod Ricard gehört, einem der größten Spirituosenproduzenten der Welt. Über die Jahre hat sich eine enorme Vielfalt entwickelt, die dazu einlädt, sich durchaus einmal durch die verschiedenen Destillate der Marke zu testen und ihren Mehrwert zu entdecken.

absolut100_2

Besonders

Absolut 100 findet man meistens in Duty Free Shops an Flughäfen. Ein Liter kostet circa 25 Euro. Dafür bekommt man eine edle schwarze Flasche mit reflektierendem Aufdruck. Der Auftritt des Wodkas ist sehr edel und setzt sich klar vom Basiswodka ab. Aber gilt das auch für den Inhalt?

Viel Charakter, aber Vorsicht

An den Grundzutaten ändert sich im Wesentlichen nichts; auch 100 ist ein Weizenwodka, welcher in Ahus in Schweden hergestellt wird. Der Winterweizen wird dabei möglichst unverfälscht verarbeitet. Das Resultat ist ziemlich sanft, doch Vorsicht beim Genuß, denn der Alkoholgehalt von 50 % langt ordentlich hin. Wie auch bei ähnlichen Vertretern mit so hohem Alkoholgehalt erwartet einen ein besonderes, aber auch sehr intensives Erlebnis. Wir empfehlen den Genuß pur und moderat. Wer mischen will sollte einfache Rezepturen verwenden und den Wodka nicht zu sehr verschleiern. Im Fazit ist es erfrischend zu sehen, dass eine so große Marke es schafft auch Wodkas mit Charakter anzubieten, weshalb wir auch gerne vier Sterne für den Nobelschweden vergeben.

absolut100_1