Dass es exotische Wodkas gibt haben wir hier beim Wodkablog schon öfter bewiesen. In unserer reichen Testabteilung finden sich Wodkas aus Schottland, Kanada, Kasachstan, den USA, China, Kroatien, usw. Und heute dürfen wir wieder einen Vertreter in diese Reihe der Exoten hinzufügen. Irgendwo auf Malta, in der Gegend von St. Julian’s, haben wir maltesischen Wodka gefunden, gekauft und getestet! Vorhang auf für Trosky Vodka:

Trosky_1

Außen simpel

Hergestellt wird der gute Tropfen von der Master wine Ltd., welche man in Naxxar auf der Hauptinsel Malta findet. Der Name des Ortes soll übrigens auf das Christentum verweisen, da die Bewohner einst dem Apostel Paulus geholfen haben sollen, als dieser nach seinem Schiffbruch vor Malta gelandet ist. Das ist nun fast 2000 Jahre und ob damals Wodka getrunken wurde wissen wir nicht. Es erscheint jedoch unwahrscheinlich. Überhaupt Wodka aus maltesischer Herstellung zu finden verwundert ebenfalls ist das Land doch eher für seine Weine und insbesondere den Chardonnay bekannt.

Innen mild

Der Kenner erwartet sich also nicht viel von maltesischem Wodka. Man wird allerdings vom Preis unter 10 Euro in Kombination mit der Tatsache, dass es sich um einen sehr milden Weizenwodka handelt getröstet. Es hätte wahrlich schlimmer ausgehen können. Dieser Wodka ist ohnedies zum Mischen bestimmt, wie auch die Beschriftung auf der Rückseite klarstellt. Und dafür dürfen wir ehrlich verdiente 3 Sterne vergeben.

Trosky_3