Dieser Wodka hat eine besonders lange Reise hinter sich: 42° Below wird 42° unter dem Äquator hergestellt. Er ist in gut sortierten Fachläden und Wodkabars zu bekommen und wird in unzähligen verschiedenen Varianten hergestellt. Wir haben uns die pure Variante besorgt und können schon jetzt verraten, es gibt einiges zu erzählen.

42below_1

Guter Wodka, gute Geschichte

Die Geschichte eines Wodkas ist fast so wichtig wie der Inhalt. Im Fall von 42° Below haben sie daraus sogar ein Buch gemacht, welches den Titel “Every bastard says no.” trägt. Kurz und unspektakulär geht es dabei um Geoff Ross, welcher Ende der 1990er Jahre seine unsterbliche Liebe zu Wodka entdeckt und aus seiner Passion einen Beruf macht. Die Passion endet schließlich, als er 2008 seinen Augapfel an den Konzern Bacardi verkauft, dem unter anderem auch die Marke Grey Goose gehört. Naja, offensichtlich ist Liebe doch käuflich.

Harmonisch, aber nicht charakterlos

War da nicht noch was dazwischen? Aber ja, der Wodka. Offen gestanden haben wir uns von 42° aufgrund des großartigen Marketings nicht zu viel erwartet. Aber der Wodka funktioniert wunderbar in jeder Lebenslage. Man kann ihn pur genießen, da er sanft ist, ohne jeglichen Eigengeschmack vermissen zu lassen. Andererseits ist er aber auch sehr gut für Cocktails geeignet, da er sich nicht zu stark in den Vordergrund drängt. Ja, er ist nicht billig. Aber die 30 bis 40 Euro sind gut investiert in einen Wodka, der konsequent seinen eigenen Weg geht.

42below_2

Mehr Wodka

  • Sotka Premium - Gehobener Durchschnitt

    Ein weiterer Vertreter der ukrainischen Destillationskunst ist Sotka Premium. Von Sotka hatten wir etwa bereits Kelich Mudrosti getestet und für hervorragend befunden. Es stellt sich also die Frage, was von diesem veredelten Weizengewächs zu halten ist. Eine weitere positive Überraschung? Nerviger Verschluß Das schlimmste gleich am Anfang: der Verschluss der…

  • Adirondack Wodka - Süßer Charakter

    Der Staat New York im Osten der USA ist voller Überraschungen. Zu einen von Ihnen zählen die Adirondack Mountains. Dieses ungewöhnliche Bergmassiv ist Namenspate der Adirondack Destillerie, welche einen Wodka herstellt, der sehr zu empfehlen sein soll. Wir sehen uns das etwas genauer an. Mais als Grundlage Wären die USA…

  • Wodka Gorbatschow Flasche
    Wodka Gorbatschow Test

    Des Wodkas reinste Seele Der Wodka Gorbatschow ist  ein Klassiker unter den deutschen Vodkas. Die Marke wurde erstmals 1921 in Berlin von dem russischen Auswanderer Leontowitsch Gorbatschow gegründet, der nach der Oktoberrevolution 1917 in Russland, aus seiner Heimatstadt St. Petersburg nach Berlin geflohen ist. Die 0,7 Liter Flasche habe ich…

  • Feuer&Wasser - Rammstein Wodka

    Die Musikbranche ist auch nicht mehr, was sie einmal war. Nachdem sich mit Aufnahmen kaum noch der Rockstarstatus herstellen bzw. aufrecht erhalten lässt, bedarf es eines ausgefuchsten Marketings, um noch gerade so über die Runden zu kommen. Und so machen manche T-Shirts, andere Wodka. Seit wann genau Rammstein den Vodka…

  • Grey Goose - Gans ausgezeichnet

    Eines können sie wahnsinnig gut, die Franzosen: So richtig dick auftragen und dabei schick aussehen. Wieso sollte das beim Wodka anders sein? Die (zweifelhafte) Welt des Luxuswodkas ist wirtschaftlich zu einem sehr großen Teil in der Hand der Grande Nation. Und dazu haben - neben geschickten Zukäufen - vor allem…