Eristoff ist heute eine der populärsten und erfolgreichsten Wodkamarken der Welt und gehört zum Bacardi Imperium. Im deutschsprachigen Raum findet man ihn vor allem in Österreich und der Schweiz. Im Supermarktregal fällt die ikonenhafte blaue Flasche vor allem auch durch ein recht gutes Preis- / Leistungsverhältnis auf. Was steckt also hinter dem schicken Wolf mit dem blauen Etikett?

Eristoff_1

Lange Geschichte

Wir begeben uns ins russische Imperium des Jahres 1806. Genauer gesagt nach Georgien, wo die Eristoff’s mittels einem edlen Tropfen der eigenen Familie zusätzliches Ansehen verleihen wollen. So entsteht Eristoff Wodka, welchen es heute in zahlreichen Varianten gibt. Ob die damalige “Geheimrezeptur” tatsächlich die Grundlage des heutigen Getränks, vermögen wir nicht zu bestätigen.

Kurzer Prozess

Allerdings können wir Eristoff ganz klar als legitimen und preiswerten Wodka für eine Party empfehlen. Der dreifach gefilterte Weizenwodka tut seinen Dienst in einer soliden Art und Weise. Wer das von Wodka erwartet, wird nicht enttäuscht. Besonders nicht, wenn Eristoff als Grundlage für Cocktails zum Einsatz kommt. Für den anspruchsvollen Wodkaliebhaber können wir Eristoff allerdings nur bedingt empfehlen. Dafür ist sein Geschmack etwas zu unharmonisch, rau und charakterschwach. Es ist nicht so, dass man mit dem Kauf von Eristoff etwas falsch machen würde – ganz im Gegenteil. Der Knall für die Party muss aber noch woanders herkommen, was aber auch nichts schlechtes bedeuten muss…

 

Eristoff_3