Wer Wodka liebt und hin und wieder einmal trinkt, der weiß zwei Sachen: Erstens ist jede Marke ein bisschen anders. Zweitens bleibt der charakteristische Geschmack quer durch die Gattung erkennbar. Der feine Unterschied liegt im Detail und letztlich kommt es auf eine gelungene Balance aller Geschmackselemente an; vom neutralen Eingang auf der Zungenspitze über die volle Entfaltung der Geschmacksnoten nach der Zungenmitte hin zum gezogenen und (hoffentlich) sanften Abgang am Gaumen.

Welcher Hersteller diesen Parcours am besten meistert ist eine höchst individuelle Angelegenheit. Und obwohl ich über die Jahre viele Marken getestet habe und sie aller auf ihre Art liebe, bleibt zum Schluss immer eine Referenz: Imperial Gold.

IMG_20141029_205920

Einmal kennengelernt – immer dabei geblieben

Eines schönen Sommertages in Cannes habe ich mich während eines Spazierganges verirrt. Plötzlich habe ich mich vor einem Laden namens “Little Russia” wiedergefunden. Den Umstand in einen glücklichen Zufall verwandelnd habe ich mich mit dem Besitzer unterhalten und ihn nach seinem Lieblingswodka im Sortiment gefragt. So kam ich zu meiner ersten Flasche Imperial Gold.

IMG_20141102_102358

Qualität und Harmonie als Schlüssel zum Erfolg

Zugegebenermaßen ist die Aufmachung von Imperial speziell. Die Betonung des sankt-peterburgischen Erbes und den Hinweis auf Peter den Großen muss man verschmerzen. Das viele Gold ist auch so eine Sache. Allerdings muss man anerkennend feststellen, dass das Portrait des Zaren (mit dem Flascheneffekt von beiden Seiten zu sehen) äußerst gelungen ist und gerade zu den Festtagen ein goldener Touch einfach funktioniert. Das wahre Gold hat die Lagoda Group allerdings in die Flasche gepackt. Imperial Gold ist ein Weizenwodka der unglaublich harmonisch und rund ist. Man kann ihn tatsächlich als das Maß aller Dinge im Wodkaimperium betrachten. Angesichts eines Preises von unter 20 Euro für die 0.7 Liter Flasche verwundert das umso mehr. Aber Imperial schmeckt hervorragend. Das ist Wodka, wie er sein soll; harmonisch, klar und perfekt.

Preisvergleich

[abx product=”6″]

Mehr Wodka

  • Wodka Gorbatschow Flasche
    Wodka Gorbatschow Test

    Des Wodkas reinste Seele Der Wodka Gorbatschow ist  ein Klassiker unter den deutschen Vodkas. Die Marke wurde erstmals 1921 in Berlin von dem russischen Auswanderer Leontowitsch Gorbatschow gegründet, der nach der Oktoberrevolution 1917 in Russland, aus seiner Heimatstadt St. Petersburg nach Berlin geflohen ist. Die 0,7 Liter Flasche habe ich…

  • Landwirth's Wodka - Weizen Korn

    Ja, es gibt sie. Diese Momente im Leben, in denen man in einen Berliner Späti einläuft um schnell etwas zu trinken zu holen. Und am Wochenende kann es sich dabei schon einmal um etwas alkoholisches handeln, mitunter auch um Wodka. Da der Berliner bzw. die Berlinerin ohnedies chronisch knapp bei…

  • Svedka Vodka

    Wodka von Svedka in der 0,7l Flasche mit 40 % Vol. Alc.

  • Czar's Original Vodka - der Richtige

    Schon vor einiger Zeit haben wir einen Wodka aus Russland bzw. St. Petersburg getestet, der in jeglicher Hinsicht abräumt. Der Czar's Imperial Gold Vodka hat 5 Sterne bekommen. Heute haben wir nun nach langem Suchen das etwas "einfachere" Geschwister, den Czar's Original Vodka, in der Verkostung. Sehr klassisch Es ist…

  • Bree Vodka Flasche
    Bree Vodka Test

    Der 1. Traubenvodka aus DeutschlandHeute im Test der Bree Vodka aus Deutschland. Es handelt sich hierbei um einen Vodka, der aus Trauben hergestellt wurde von der bekannten Weinkellerei Peter Mertes aus Benrkastel-Kues.  Der Bree Vodka ist der erste deutsche Traubenwodka aus und kann sich gegenüber dem berühmten Thopbson's Vodka aus…