Ingwer ist in aller Munde, auch Wodka kommt nicht an ihm vorbei. Zum Glück, denn dieser Ingwer Wodka steht für die perfekte Fusion aus Spritzigkeit, Schärfe und Qualität. Lies hier, warum man an diesem polnischen Wodka nicht vorbeigehen sollte.

Zuletzt aktualisiert am 3. August 2019 um 01:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Echter polnischer Ingwer – den Mongolen sei Dank

Ein polnischer Wodka ist nur dann polnisch, wenn er erstens in Polen produziert wurde und zweitens nur aus polnischen Rohstoffen besteht. Daher wird ein aufmerksamer Geist bei “Ingwer Wodka” aufhorchen, denn die Heilpflanze ist bekanntermaßen ein tropisches bzw. subtropisches Gewächs. Bekannt wurde es in Europa im 9. Jahrhundert. Aber erst durch den Mongolensturm verbreitete sich die Pflanze wirklich in Europa, gerade auch in Polen, wo sie heute immer noch angebaut wird.

Produziert wird Wódka Gorzka Imbirowa, so der Originalname, von der Firma Toorank, die ihren Hauptsitz in Jasienica unweit der Beskiden im Süden Polens hat. Das dortige, fruchtbare Land liefert die perfekte Grundlage für den Anbau der Ingwerwurzel. Das Wissen um diese Kunst stammt aber noch von den Mongolen. Die Idee, Ingwer letztlich zu Wodka zu verarbeiten, mag der Tatsache geschuldet sein, dass in der Region eben kein subtropisches Klima herrscht und die Wurzel nicht unbedingt verzehrfertig ist. Gut für uns, denn der lokal angebaute Ingwer zeichnet sich darum durch eine besondere Schärfe aus, die dem Wodka zu Gute kommt.

Die Basis für die Spirituose liefert ein neutraler Weizenwodka, dem ein Extrakt aus Ingwer beigemischt wird. Andere Zusatzstoffe, wie z.B. Zucker, enthält er nicht. Immerhin ist die Firma Toorank für ihre qualitativ hochwertigen Spirituosen, den natürlichen Produktionsprozess sowie den Verzicht auf künstliche Zutaten bekannt.

Ingwer satt – Schärfe inklusive

So besteht kein Zweifel: Wer diesen Ingwer Wodka kauft, bekommt genau das, was er erwartet. Bereits beim Öffnen der Flasche fällt der intensive, frische Geruch auf. Und auch der Geschmack wird von der Natürlichkeit der Heilpflanze getragen, inklusive der typischen Schärfe, die sie auszeichnet. Dennoch ist auch eine leicht fruchtig-„süße“ Note zu erkennen.

Das Finish wird vollständig vom Ingwer erfüllt, ist scharf, dominant und wärmt angenehm von innen, ohne jemals zu kräftig zu werden. Das Aroma weilt abschließend noch lange im Gaumen nach. Vielleicht ist es überflüssig zu erwähnen, aber wir wollen dennoch betonen: Man muss Ingwer wirklich mögen, um diesen Wodka zu genießen! Denn die feurige Note der Wurzel und der scharfe Abgang ist definitiv nicht jedermanns Sache.

Trendsetter Ginger

Ein weiteres Highlight dieses Wodkas ist sein Design. Die „Raute“-Flasche ist eine kleine Rarität, auf die man nur selten stößt. Außerdem verfügt die Flasche über einen Korkverschluss.

Das vielleicht Herausragendste an diesem Trendwodka ist aber seine Vielfalt. Auch wenn man das bei einem echten Wodka nur selten empfiehlt, er kann und sollte nicht nur pur genossen wären. Durch die natürliche Ingwernote und seine Schärfe liefert er nämlich die ideale Basis für Cocktails und Long Drinks. Gute Mixologists haben sein Potenzial, zum Beispiel als Basis für den Cocktail Moscow Mule, längst erkannt.

Fazit: Er ist sein Geld wert

Mit ca. 16,– € für den halben Liter hat diese Spirituose durchaus ihren Preis. Doch mit Blick auf das Gesamtpaket, das einem geliefert wird, ist dieser durchaus angebracht. Durch die Natürlichkeit des echten Ingwers, der für diesen Wodka verarbeitet wird, kommen bewusste Genießer sicher voll auf ihre Kosten. Denn eins ist klar: Ingwer Wodka hat das Potenzial, ein echter Trendsetter zu werden und die Spirituosenwelt zu erobern.

Bewertung von Ingwer Wodka

Optik: Geruch: Geschmack: Gesamteindruck: Preis/Leistung:
84 von 100
Ingwer Wodka - by ,2018-10-01
8.4/ 10stars