Ein weiterer Import aus der Tatspirtprom Destillerie aus Kasan steht heute im Test. Bisher haben wir schon einige Wodkas aus dieser Destillerie getestet, welche sich alle durch ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis auszeichnen. Es handelt sich konkret um “Khlebnaya Deluxe”, welcher beim Internationalen Spirituosenwettbewerb 2013 sogar mit “Gold” ausgezeichnet wurde. Khlebnaya_3

Sehr konservativ verpackt

Wodka ist ein Lifestyleprodukt. Daher ist die Präsentation und die Geschichte dahinter oft wichtiger als der tatsächliche Inhalt. Zumindest kann dies bei Marken mit hohem kommerziellen, aber niedrigem qualitativen Anspruch so sein. Khlebnaya Deluxe ist in dieser Hinsicht erfrischend, da es hier gerade anders herum zu sein scheint. Die Flasche hat ein bisschen etwas von den 1950er Jahren und alles ist sehr simpel und einfach gehalten.

Geschmacklich ein Geheimtipp

Man sollte sich von der Hülle und dem äußerst moderaten Preis unter 10 Euro für den halben Liter aber nicht täuschen lassen. In der Flasche findet sich ein anständiger Weizenwodka, der sich nicht verstecken muss. Ja, es gibt sowohl harmonischere als auch charakterlich interessantere Destillate und in die allererste Liga wird er es nicht schaffen. Aber wer einen preiswerten Wodka für einen netten Abend braucht, der darf hier bedenkenlos zugreifen. Man kann leicht mehr Geld ausgeben und weniger Wodka dafür bekommen. Khlebnaya_1