Dass eine Spirituose nahezu jedem schmeckt, kommt relativ selten vor. Behauptet man das von Soplica Haselnuss, hat man aber nicht mal übertrieben, denn dieser Wodkalikör ist ein echtes Phänomen.

Zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2019 um 02:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Motto: „Süßigkeiten trinken“

„Flüssiges Nutella“, „Kinder Bueno“, „Nusseis“ – das sind nur ein paar der positiven Begriffe, die normalerweise im Zusammenhang mit dieser Soplica-Sorte fallen. Der Eindruck, Süßigkeiten zu trinken, ist einer ihrer Erfolgsfaktoren.

Der gute Geschmack schlägt sich auch in den Verkaufszahlen nieder: Soplica Haselnuss steht für einen echten Siegeszug polnischer Nusswodkas und -liköre. Zwar hat das Einlegen von Nüssen in Wodka in Polen lange Tradition, ein solch guter Tropfen wie bei Soplica ist aber selten herausgekommen.

Tradition hinter den Nüssen

Geübt ist die Firma Soplica in der Wodkaproduktion allemal. 1888 von Bolesław Kasprowicz in Gniezno im Herzen Polens gegründet, war Soplica das erste Unternehmen, das klaren Wodka in industriellen Mengen herstellte. Damit wurde die Marke schnell bekannt. Inhaber Bolesław Kasprowicz war ein innovativer Geschäftsmann und ein passionierter Wodkafan. Bis heute basieren die meisten Wodkaliköre von Soplica auf der Grundrezeptur von Kasprowicz – so auch Soplica Haselnuss, im Originalwortlaut: Soplica Orzech Laskowy.

Die Verbundenheit mit polnischer Tradition spiegelt sich auch wörtlich in der Flasche: Das Etikett zeigt den Landshof des polnischen Nationaldichters Adam Mickiewicz. Auch das schlanke Flaschendesign mit eingravierten Schriftzeichen verleiht Soplica eine gewisse Erhabenheit. Heute ist allerdings nur noch die Marke traditionell, denn Soplica gehört seit dem Jahr 2013 zum russischen Konzern Russian Standard Group.

Das Haselnussfest auf deiner Zunge

Damit der Haselnusslikör auch nach echten Haselnüssen schmeckt, muss man erst in den Wald gehen. Für Soplica Haselnuss kommen nämlich echte, polnische Haselnüsse zum Einsatz. Die Baumfrüchte werden ca. drei bis vier Monate in klarem Getreidewodka eingelegt, bis sie Farbe und Geschmack abgegeben haben. Der Komposition wird am Ende noch Zucker zugeführt, der für die bekannte Süße dieses Likörs sorgt. Dieser ist wichtig, denn ohne ihn würde die Spirituose ziemlich herb und bitter sein.

So schmeckt sie vor allem nach einem: Haselnüssen. Soplica Haselnuss ist ein wahres Haselnussfest. Dieser Wodkalikör riecht bereits sehr intensiv nach den kleinen runden Früchten und einer feinen Süße. Dadurch weckt er Assoziationen zu nussigen Süßigkeiten jeglicher Art.

Anders als viele vergleichbare Wodkas gehen bei dieser Soplica-Sorte Geruch und Geschmack ineinander über. Die Frucht ist dominierend, süß und wird von einer leichten, ihr eigenen, bitteren Note begleitet. Das Finish erfolgt im gesamten Mundraum und ist dank des dezidierten Geschmacks sehr intensiv. Da der Alkoholgehalt von Soplica Haselnuss in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen hat, liegt er heute nur noch bei 30%, was ihm schließlich einen sehr milden Abgang verleiht.

Soplica Haselnuss als Longdrink

Wer es noch milder haben will, der sollte ihn mit Milch vermengen – beim Mischverhältnis sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Dieser „Longdrink“ wird unter dem Namen „Monte“ (schon wieder eine Anspielung auf eine Süßigkeit) in nahezu jeder polnischen Bar reserviert. Die Variante „on the rocks“ ist da schon um einiges weniger dickflüssig, und sehr empfehlenswert.

Für alle, außer Allergiker

Die Firma Soplica behauptet gerne, nur natürliche Rohstoffe für ihre Wodkaliköre zu verwenden und somit auf chemische Aromen zu verzichten. Fakt ist, dass bei Soplica Orzech Laskowy auf jeden Fall echte Haselnüsse zum Einsatz kommen.

Daher ein paar warnende Worte zum Schluss: Nussallergiker sollten lieber die Finger von diesem Wodkalikör lassen. Alle anderen dürfen, werden und sollten aber unbedingt den polnischen Bestseller der Wodkalandschaft genießen.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Für ca. 11,- € pro Stück ist diese Soplica-Sorte auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich. Für das tolle Gesamtpaket, das die Flasche bietet, ist sie allemal eine gute Investition, vor allem wenn du eine schöne Party planst. Denn mit Soplica Haselnuss wird aus deiner Feier ganz schnell etwas besonderes!

Bewertung von Soplica Haselnuss

Optik: Geruch: Geschmack: Gesamteindruck: Preis/Leistung:
88 von 100
Soplica Haselnuss - by ,2018-08-13
8.8/ 10stars