Die Musikbranche ist auch nicht mehr, was sie einmal war. Nachdem sich mit Aufnahmen kaum noch der Rockstarstatus herstellen bzw. aufrecht erhalten lässt, bedarf es eines ausgefuchsten Marketings, um noch gerade so über die Runden zu kommen. Und so machen manche T-Shirts, andere Wodka. Seit wann genau Rammstein den Vodka “Feuer&Wasser” herstellen lässt, wissen wir leider nicht. Sonst aber so ziemlich alles wichtige.

feuerwasser3

Einfach einfach

Die geneigte Kundschaft erhält die Flasche hübsch und säuberlich verpackt in einem aufwendig verzierten Karton in Metalloptik. Ansonsten ist das Design der Flasche sehr reduziert und modern. Angenehm überrascht wird man zudem ob der Tatsache, dass der gute Tropfen in der Flasche in Berlin hergestellt und abgefüllt wird. Unser Exemplar haben wir auch in einem Laden in Berlin und nicht im Onlineshop erstanden.

Qualitativ top

Wo wir bei den inneren Werten angelangt wären. In unserem Test erwies sich Feuer&Wasser am besten als Shot. Es ist ein sehr klarer und harmonischer Weizenwodka. Er würde zwar auch im Cocktail eine gute Figur machen, aber dafür ist er fast zu schade. Und hier kommt auch die Krux am ganzen: 40 Euro kostet eine Flasche. Daher bleiben wir bei 4 Sternen – den für den fünften ist er leider ein bisschen zu teuer.

feuerwasser1