Die drei beliebtesten Exportschlager aus Sibirien sind wohl: Supermodels, Rohstoffe und Wodka! Da wir uns nicht dazu berufen fühlen, uns über die ersten zwei Themen zu äußern, können wir uns um so passionierter um das dritte Sujet bemühen. Und hier kommt unser heutiger Testkandidat ins Spiel, der speziell aus Moskau importiert wurde. Mammont_3

Larger than life

Ein guter Wodka braucht eine gute Geschichte. Ob das bei Mamont so ist, überlassen wir dem geneigten Leser bzw. der geneigten Leserin. Los geht’s: Im Jahre 2001 kam es zu einer Notlandung am Südpol. Die zwölf überlebenden Entdecker waren den Widrigkeiten der Natur voll ausgesetzt. Während sie auf das Rettungsteam warten mussten wärmten sie ihre müden Glieder mit Wodka und planten ihre nächste Expedition: Die Suche nach dem großen Mammut in Sibirien!

Feiner Genuss

Hinter Mamont steht Marussia Beverages, eine im Jahre 2005 gegründete Gesellschaft mit Sitz in den Niederlanden. Sonst wissen wir nicht viel über diese Gesellschaft. Außer, dass sie weiß, wie man hervorragenden Wodka herstellt. Mamont gibt es in einer aufwendig verzierten Flasche mit vielen Details. Der Verschluss erlaubt es, den Inhalt sehr gut zu dosieren. Der Wodka ist im Geschmack samtig weich und ein absoluter Hochgenuss. Der aufwendige, 6-fache Destillationsprozess scheint sich absolut auszuzahlen. Das Ergebnis ist so gut, dass Mamont fast zu schade ist, um mit irgendetwas anderem gemischt zu werden. Für wen der Genuss harmonischen Weizenwodkas das höchste im Wodkauniversum ist, der sollte hier, trotz Preisen über 30 Euro, absolut zugreifen! Mammont_1

Mehr Wodka

  • Chase Potato Wodka

    Wodka ist Kartoffelschnaps. Diesen Spruch hört jeder in der Frühsozialisierung seiner Teenagerphase befindliche Mitteleuropäer mindestens einmal in seinem Leben. Verwundert findet selbiger kritische Geist in seinem späteren Leben heraus, dass die meisten Sorten Wodka aus Weizen gemacht werden. Lediglich die Polen schwören auf den etwas traditionelleren Roggen und schimpfen den…

  • Bree Vodka Flasche
    Bree Vodka Test

    Der 1. Traubenvodka aus DeutschlandHeute im Test der Bree Vodka aus Deutschland. Es handelt sich hierbei um einen Vodka, der aus Trauben hergestellt wurde von der bekannten Weinkellerei Peter Mertes aus Benrkastel-Kues.  Der Bree Vodka ist der erste deutsche Traubenwodka aus und kann sich gegenüber dem berühmten Thopbson's Vodka aus…

  • Wodka Gorbatschow Flasche
    Wodka Gorbatschow Test

    Des Wodkas reinste Seele Der Wodka Gorbatschow ist  ein Klassiker unter den deutschen Vodkas. Die Marke wurde erstmals 1921 in Berlin von dem russischen Auswanderer Leontowitsch Gorbatschow gegründet, der nach der Oktoberrevolution 1917 in Russland, aus seiner Heimatstadt St. Petersburg nach Berlin geflohen ist. Die 0,7 Liter Flasche habe ich…

  • Sotka Premium - Gehobener Durchschnitt

    Ein weiterer Vertreter der ukrainischen Destillationskunst ist Sotka Premium. Von Sotka hatten wir etwa bereits Kelich Mudrosti getestet und für hervorragend befunden. Es stellt sich also die Frage, was von diesem veredelten Weizengewächs zu halten ist. Eine weitere positive Überraschung? Nerviger Verschluß Das schlimmste gleich am Anfang: der Verschluss der…

  • Landwirth's Wodka - Weizen Korn

    Ja, es gibt sie. Diese Momente im Leben, in denen man in einen Berliner Späti einläuft um schnell etwas zu trinken zu holen. Und am Wochenende kann es sich dabei schon einmal um etwas alkoholisches handeln, mitunter auch um Wodka. Da der Berliner bzw. die Berlinerin ohnedies chronisch knapp bei…