Grey Goose, Beluga, Belvedere,… Die Formel 1 der Wodkawelt ist teuer und luxuriös. Dies ist zwar nicht jedermanns Geschmack und manche bevorzugen mehr Craft als Marketing. Trotz alledem wird bei den großen Marken oft auch große Qualität geboten. In diesem Feld möchte auch Stolichnaya Elit mitspielen – eine Sonderedition des Klassikers und alten Genossen Stolichnaya.

stoli_elit2

Elitärer Auftritt

Zunächst fällt die besonders designte Flasche von Stolichnaya Elit auf. Wer ihn einmal in der Bar oder im Laden gesehen hat wird ihn nicht mehr so schnell vergessen. In dieser Hinsicht haben sie schon einmal alles richtig gemacht. Vergessen wird der elitäre Stoli aber auch deswegen nicht, weil er selten unter 50 Euro zu haben sein wird. Das ist eine sehr stramme Ansage. Destilliert wird der Alkohol laut unseren Informationen in Russland aus russischem Winterweizen, Sommerweizen und Roggen. Abgefüllt wird hingegen in Lettland.

Teuer und letztlich ein wenig unrund

Wie schmeckt er nun? Stolichnaya Elit ist ein sehr weicher Wodka und geschmacklich definitiv sehr individuell. Es gibt keinen langen und ziehenden Abgang, gut gekühlt ist er geschmacklich fast schon extrem neutral. Das ist definitiv besonders, manche werden es schätzen. Für uns geht allerdings die Besonderheit ein bisschen verloren: Wäre er nicht so edel im Auftritt würde er kaum in Erinnerung bleiben. Wir wünschen uns da mehr Charakter und Finesse. Sorry, “nur” vier Sterne.

stoli_elit1